19.02.2014 - Veranstaltung -

Energieversorgung von Gebäuden mit Photovoltaik und Solarthermie Informationsreise

Einleitung

  • 28.11.2016 - 01.12.2016

Logo Exportinitiative Energie

Im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert die energiewaechter GmbH in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Finnischen Industrie- und Handelskammer vom 28. November bis 01. Dezember 2016 eine Informationsreise zum Thema „Energieversorgung von Gebäuden mit Photovoltaik und Solarthermie“. Im Rahmen der Reise werden sich finnische Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft über das Thema informieren und deutsche Unternehmen besuchen.

Wenn Sie der Delegation Ihr eigenes Referenzprojekt vorstellen und erste Kontakte knüpfen möchten, melden Sie sich bitte bei der energiewaechter GmbH bei Herrn Ferdinand Elsäßer. Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, die Delegationsteilnehmer auf der halbtägigen Auftaktveranstaltung am 28. November 2016 in München kennenzulernen.

Die finnische Wirtschaft zeichnet sich durch ein stabiles Wachstum aus. Das Land hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil der erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2020 von derzeit 30 % auf 50 % zu erhöhen, wodurch Finnland deutlich über den Zielen der EU liegt. Hauptsächlich wird Wasserkraft genutzt, doch zur Diversifizierung des Energiemixes werden zunehmend auch andere regenerative Energiequellen verwendet. Die Nutzung von Solarenergie scheint dabei nicht auf der Hand zu liegen, da Finnland durch seine sehr nördliche Lage lange und dunkle Winter hat. Jedoch ist die Sonneneinstrahlung im Sommer dafür umso länger, sodass der Ertrag wieder steigt. Außerdem wird Solarenergie in Finnland bereits seit Jahren genutzt, jedoch hauptsächlich als Off-Grid-Lösung, beispielsweise in Ferienhäusern zur Selbstversorgung.

Am 29. November 2016 findet zudem eine Informationsveranstaltung zum Thema „Energieversorgung von Gebäuden mit Photovoltaik und Solarthermie“ im Kolping Haus in München statt. Die Informationsveranstaltung richtet sich in erster Linie an Vertreter deutscher Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen im Bereich Photovoltaik und Solarthermie anbieten und sich über die dortigen Marktpotenziale informieren möchten. Die Teilnehmer der finnischen Delegation sind gleichsam eingeladen, dieser Veranstaltung am Nachmittag beizuwohnen, so dass sich hervorragende Möglichkeiten bieten, Kontakte zu knüpfen.