Illegale Aktivitäten und Bedrohungen der globalen Schifffahrt sollen zukünftig zielgerichteter erkannt und nachhaltiger verfolgt werden. Unter Verwendung von KI-basierten Methoden wird dies durch die Aggregation und Verlinkung von etablierten Datenquellen, wie z.B. Satelliten, AIS und Radar, mit Cyberdaten zu inkriminiertem Kapital, risikobehafteter Netzwerken von Personen, Entitäten und Seeschiffen, die mit erkannten illegalen maritimen Aktivitäten zu-sammenhängen ermöglicht

Partner: Deutor Cyber Security Solutions GmbH (Koordination), Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung eingetragener Verein, Arina Deutschland GmbH, Airbus Defence and Space GmbH

Laufzeit: 10.2021 - 09.2024