Ein geringerer Treibstoffverbrauch und weniger Emissionen sollen die Schifffahrt umweltfreundlicher und wirtschaftlicher machen. Ähnlich wie bei der Stadtfahrt mit dem Auto sind die Verbrauchs- und Emissionswerte beim Schiff im Manövrierbetrieb höher als bei konstanter Geschwindigkeit auf See. Hier besteht großes Optimierungs- und Einsparpotential. Das Projekt MEmBran entwickelt Hilfsmittel, mit denen vorausschauender navigiert und manövriert werden kann und somit Emissionen und Brennstoffverbrauch reduziert werden können.

Koordination: Ingenieurgesellschaft für maritime Sicherheitstechnik und Management mbH Warnemünde - MARSIG

Partner:

Hochschule Wismar University of Applied Sciences Technology, Business and Design, Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft KG, Rheinmetall Defence Electronics GmbH, Universität Rostock

Laufzeit: 11.2016 bis 10.2019

Fördervolumen: 1,9 Mio. €