GAIA-X und Künstliche Intelligenz als Möglichmacher des Finanzsektors

Die Finanzindustrie ist im Umbruch und steht vor der Herausforderung, ihren Kunden neue Mehrwerte zu bieten sowie bisher ungenutzte Potentiale auszuschöpfen. Es wird eine Plattform benötigt, die vertrauenswürdige Cloud-Dienste bietet, die Datennutzung neu erfindet und somit zur Stärkung der gesamten Finanzwirtschaft beiträgt. Hier setzt GAIA-X an: Durch den Einsatz von Applikationen aus dem GAIA-X Ökosystem auf Basis Künstlicher Intelligenz (KI) können Effizienzgewinne sowie ein enormes ökonomisches Wachstum erzielt werden. Zugleich soll vertrauenswürdige KI zum Nutzen unserer Gesellschaft und unserer Wirtschaft entstehen. Ein Widerspruch? Nein – sondern die Chance, durch neue sogenannte ‘Trust’-Technologien und KI-Design sowie entsprechende Plattformen und Infrastrukturen ein vertrauenswürdiges Angebot zu schaffen. Gleichzeitig bieten diese Trust-Technologien und das KI-Design die Möglichkeit, sich von globalen Wettbewerbern abzuheben sowie neue Standards und Trends zu setzen. Durch GAIA-X können vertrauenswürdige und wertschöpfende Cloud-Dienste, die den europäischen Vorschriften und Werten entsprechen, nutzbar gemacht und das massive europäische Potenzial in Bezug auf technisches Fachwissen und Marktgröße voll ausgeschöpft werden. Somit verkörpert GAIA-X nicht nur eine sichere und vernetzte Dateninfrastruktur, sondern agiert auch als ein europaweiter Beschleuniger der sehr dynamischen europäischen Finanzinnovationsgemeinschaft.

Die Anforderungen des Finanzsektors an GAIA-X

Die stark regulierte Finanzbranche ist auf die Konvergenz der Rahmenbedingungen und politischen Regeln von GAIA-X sowie die Vorschriften für den Finanzsektor angewiesen. Dementsprechend empfiehlt es sich bereits bei der Entwicklung von GAIA-X, bestehende Ansätze und Lösungen für die Finanzindustrie, wie zum Beispiel die Standardisierung und Zertifizierung von Diensten oder die breit zugänglichen Dienste für Identifikation, Betrugserkennung und Risikomanagement, zu berücksichtigen. Dieses Vorgehen erlaubt es, Kosten zu sparen, Skalierungseffekte zu nutzen, die Sicherheit und Compliance auf hohem Niveau sicherzustellen sowie Wachstum und Vertrauen zu schaffen. Weitere Anforderungen der Finanzbranche, die es von Beginn an zu beachten gilt, richten sich beispielsweise an die Zusammenarbeit vieler Unternehmen in einer Wertschöpfungskette oder an die Umgebung zur Erstellung von Open Source Software sowie den Einsatz von KI.

GAIA-X ermöglicht den vertrauenswürdigen Einsatz von Künstlicher Intelligenz

Insbesondere bei den Anforderungen für den Einsatz von KI ist eine interessante Entwicklung zu beobachten: Bei der Technologie „Explainable AI“ (XAI) geht es darum, die Entscheidungen eines beliebigen KI-Systems transparenter und erklärbarer zu machen, also die „Black Box“ ein Stück weit zu öffnen. In den letzten Jahren hat diese Technologie und der einhergehende Ruf nach Transparenz und Nachvollziehbarkeit einen rasanten Aufmerksamkeits- und Entwicklungsschub erfahren. Diese Anforderungen gelten zwar vorwiegend für kritische Anwendungen und Unternehmensfunktionen wie Modell-Risikomanagement, Compliance, Governance und Audit, aber auch im Kunden- und Managementumfeld bedarf es oft der Transparenz hinsichtlich KI-basierter Entscheidungen. Der Einsatz von Techniken wie XAI auf der sicheren und vernetzten Dateninfrastruktur von GAIA-X stärkt das Vertrauen in Daten, Algorithmen und Entscheidungen – ohne dabei auf die Vorzüge von Deep Learning, komplexe und hochdimensionale Zusammenhänge aufzudecken, zu verzichten. Zusätzlich ist es möglich über GAIA-X große Mengen an Testdaten, ohne die Verletzung von Persönlichkeitsrechten, zu erstellen und damit andere KI-Systeme zu trainieren. So erlaubt GAIA-X als digitale Infrastruktur den vertrauensvollen Einsatz von KI im Finanzsektor, beschleunigt die Entwicklungen von passenden Anwendungsfällen und stärkt das Innovationspotential der gesamten Branche. Gleichzeitig lassen sich die hier dargelegten Ansätze und Techniken auf viele andere Branchen übertragen. Um diese Bestrebungen zu realisieren, bedarf es des Engagements zahlreicher Branchenvertreter, die sich aus der Brille der Anwenderseite an der Entwicklung und Entstehung von GAIA-X beteiligen.

#KünstlicheIntelligenz, #BigData, #Vertrauen, #Standards, #Zusammenarbeit, #Transparenz