für den Einsatz im Referat EA3 – Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Irland und Vereinigtes Königreich.

Das Referat EA3 in der Europa-Abteilung des Ministeriums ist zuständig für die Betreuung und Koordinierung der bilateralen Beziehungen zu Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Belgien, den Niederlanden, Luxemburg, Irland und zum Vereinigten Königreich im Aufgabenbereich des BMWK. Zu den Aufgaben des Referats gehören die Beobachtung und Analyse der wirtschaftlichen und politischen Lage sowie der wirtschafts- und europapolitischen Positionen der o.g. Länder, die Vorbereitung von Reisen und Gesprächen der Hausleitung in diesem Zusammenhang sowie die Pflege der bilateralen Beziehungen im Kontakt mit den Botschaften vor Ort, den deutschen Botschaften in den Hauptstädten der genannten Länder und vielen weiteren Akteuren. Die Tätigkeit ist breit gefächert und deckt eine Vielzahl von Themengebieten und aktuellen wirtschaftspolitischen Fragestellungen ab.

Das Anforderungsprofil:

  • Volljurist/in mit überdurchschnittlichen Ergebnissen in beiden Staatsexamina (mindestens ein Examen mit der Note vollbefriedigend und ein Examen mit der Note befriedigend) oder Hochschulabsolvent/in der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften mit überdurchschnittlichen Ergebnissen (mindestens die Abschlussnote gut) und
  • die sich für die Funktionsgruppe IV

    • auf gültigen Reservelisten von Einstellungsverfahren internationaler Einrichtungen - insbesondere Concours der EU für AD- und CAST-
      Stellen - befinden oder
    • in der „EU CV online“-Datenbank als Vertragsbedienstete der EU beworben haben,
  • europapolitisches Interesse und Kenntnisse der Arbeitsweise der EU,
  • verhandlungssichere Englischkenntnisse und möglichst Kenntnisse einer weiteren einschlägigen Fremdsprache (insbesondere Französisch),
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen.

Wir erwarten von Ihnen Eigeninitiative, Flexibilität, konzeptionelles Denken und Arbeiten, gute Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Organisations- und Verhandlungsgeschick und ein gutes Zeitmanagement. Eine berufs- oder studienbezogene Auslandserfahrung ist wünschenswert, aber nicht zwingend.

Schwerpunkte Ihrer Arbeit sind:

  • Beobachtung, Analyse und Aufbereitung der wirtschaftlichen und politischen Lage sowie der wirtschafts- und europapolitischen Positionen der Länder in Referatszuständigkeit,
  • Bearbeitung und Koordinierung von bilateralen wirtschaftspolitischen Angelegenheiten,
  • Vor- und Nachbereitung von sowie Teilnahme an Gesprächen der Leitung mit Vertreterinnen und Vertretern der Länder in Referatszuständigkeit, einschließlich der Durchführung von Reisen und Veranstaltungen und der Erstellung von Redeentwürfen,
  • Koordinierung und Abstimmung innerhalb des BMWK und mit anderen Ressorts,
  • Zusammenarbeit mit Botschaften, Auslandshandelskammern, Unternehmen, Verbänden und weiteren Stakeholdern.

Die Einstellung erfolgt in einem zunächst auf ein Jahr befristeten Beschäftigungsverhältnis. Eine dauerhafte Übernahme in den Bundesdienst ist auf dieser Stelle nicht möglich. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) sowie nach den sonstigen im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen einschließlich einer Zulage für eine Tätigkeit bei obersten Bundesbehörden (Ministerialzulage). Bei der Stufenzuordnung wird der bisherige Werdegang berücksichtigt.

Unsere Dienstorte sind Berlin und Bonn. Als Einsatzort ist Berlin vorgesehen. Der Arbeitsplatz kann in Teilzeit besetzt werden. Das BMWK fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist besonders an der Bewerbung von Frauen interessiert. Das BMWK unterstützt die Eingliederung schwerbehinderter Menschen und begrüßt daher ausdrücklich deren Bewerbungen. Hinsichtlich der Erfüllung der Ausschreibungsvoraussetzungen erfolgt eine individuelle Betrachtung. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sie sind interessiert und erfüllen die genannten Voraussetzungen?

Dann freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Studienzeugnissen, Beschäftigungsnachweisen und Nachweis des Laureatinnen- / Laureaten-Status bis zum 19. Februar 2023 über www.interamt.de ID = 906853.

Wir bitten, ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren zu nutzen. Gleichzeitig danken wir für Ihr Verständnis, dass postalische oder per E-Mail eingereichte Bewerbungen nicht berücksichtigt und unverlangt eingesandte Bewerbungsunterlagen aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesandt werden können. Bitte beachten Sie: Eine Bewerbung ist zur Sicherstellung des Datenschutzes nur nach vorheriger Registrierung auf www.interamt.de möglich!

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Nähere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten im BMWK können Sie der Datenschutzerklärung auf https://www.bmwk.de/Datenschutzerklärung entnehmen.