Digitalgipfel 2022

Digital-Gipfel 2022

Am 8. und 9.12. findet der diesjährige Digital-Gipfel statt. Verfolgen Sie den Digital-Gipfel über die Gipfel-App oder im Livestream. In der App finden Sie viele Informationen zum Programm und den Speakerinnen und Speakern. Über die App haben Sie die Möglichkeit an Abstimmungen teilzunehmen.

Habeck zu Gesprächen in Namibia und Südafrika

Energiewende

Habeck zu Gesprächen in Namibia und Südafrika

Zentrale Themen der politischen Reise ins südliche Afrika sind die weltweite Energiewende und eine gerechte Gestaltung der Transformationsprozesse hin zur Klimaneutralität. Minister Habeck: "Afrikanische Länder sind wichtige Partner bei der Diversifizierung unserer Wertschöpfungsketten und der Dekarbonisierung der globalen Energiesysteme. Das ist gerade angesichts der Klimakrise von enormer Bedeutung, die das südliche Afrika besonders zu spüren bekommt."

Gasflamme zu Konventionelle Energieträger

© ArtmannWitte – stock.adobe.com

Soforthilfe Dezember für Haushalte und Unternehmen

Der Bund übernimmt die Kosten für den Dezember-Abschlag für Gas und Wärme. Damit entlastet er Gas- und Fernwärmekundinnen und -kunden spürbar, um den Zeitraum bis zur Gaspreisbremse zu überbrücken. Das Gesetz über die Dezember-Soforthilfe ist am 19. November in Kraft getreten.

Pressestatement von Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck zum Thema Energiecharta

Klimaschutz

Rücktritt vom Energiecharta-Vertrag

Die Bundesregierung hat den Rücktritt der Bundesrepublik Deutschland vom Energiecharta-Vertrag im Kabinett beschlossen. Formal wird der Rücktritt noch vor Jahresende 2022 der Portugiesischen Republik als der Verwahrerin des Vertrages mitgeteilt.

Industriekonferenz 2022

Industrie

Industriekonferenz 2022

Auf der Industriekonferenz am 29. November 2022 wurde gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus Industrie, Wirtschaftsverbänden, Gewerkschaften, Wissenschaftseinrichtungen und Politik über aktuelle industriepolitische Herausforderungen und Entwicklungen diskutiert. Im Vordergrund standen dabei die Handlungsfelder Energieversorgungssicherheit, Klimaschutz, Transformation und Digitalisierung.

Illustration zum Thema "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik"

Schlaglichter der Wirtschaftspolitik

In der Dezember-Ausgabe der Schlaglichter finden Sie u.a. Beiträge zu Gaseinsparungen in der Industrie, dem Jahresgutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und der Bedeutung von KI für die Wettbewerbspolitik

Geldscheine, Stromzähler und Gas symbolisieren die Strompreise und Gaspreise

© Fotolia.com/Kautz15

Energiepreise und Transparenz für Verbraucher

Strom- und Gaspreisbremse

Die Bundesregierung unterstützt mit der Strom- und Gaspreisbremse Haushalte und Unternehmen angesichts der hohen Energiepreise. Gleichzeitig wird sichergestellt, dass weiterhin hohe Anreize zum Energiesparen bestehen. Das Modell funktioniert so, dass Haushalte und kleine Unternehmen automatisch entlastet werden.

Beamteter Staatssekretär Patrick Graichen beim World Energy Outlook 2022

© BMWK / Andreas Mertens

Energie

World Energy Outlook 2022

Der World Energy Outlook (WEO) 2022 analysiert auf Grundlage neuester Daten und Marktentwicklungen die Auswirkungen der durch die russische Invasion in die Ukraine ausgelösten aktuellen weltweiten Energiekrise und untersucht Entwicklungsszenarien des globalen Energiesystems im Zeitraum bis 2050. Die Vorstellung des WEO 2022 und eine anschließende Diskussion zu aktuellen Herausforderungen für das Energiesystem können Sie im Videomittschnitt ansehen.

ESA-Ministerkonferenz und Erklärung zur Stärkung der industriepolitischen Zusammenarbeit

© BMWK

Luft- und Raumfahrt

ESA-Ministerkonferenz

Vizekanzler und Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck trifft den französischen Wirtschaft- und Finanzminister Bruno Le Maire und nimmt an der ESA-Ministerkonferenz teil. Deutschland übernimmt von Frankreich den Vorsitz im ESA-Ministerrat für die kommenden drei Jahre.

Wärmepumpengipfel

© BMWK

Energiewende im Gebäudebereich

Wärmepumpengipfel

Mit dem zweiten virtuellen Wärmepumpengipfel auf Einladung von Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Habeck wurde das Austauschformat rund um den Wärmepumpenhochlauf erfolgreich fortgesetzt. Nachdem sich bei einem ersten Gipfel Ende Juni 2022 die beteiligten Akteure auf eine allgemeine Absichtserklärung verständigt hatten, wurde nun ein Eckpunktepapier mit klaren Handlungsfeldern und Maßnahmen zur Beschleunigung des Wärmepumpenhochlaufs verabschiedet.

Energieversorgung gestärkt

© Christian Schwier

Energie

Energieversorgung gestärkt

Versorgungssicherheit, Bezahlbarkeit und Klimaschutz - das sind die wichtigsten Ziele unserer Energiepolitik. In einer Übersicht sind die umfassenden Initiativen dargestellt, mit der das BMWK Deutschlands Energieversorgung sichert, reformiert und zukunftsfähig macht.

Kampagnenpräsentation Energiewechsel

© BMWK

80 Millionen gemeinsam für Energiewechsel

Jede eingesparte Kilowattstunde Energie ist wichtig für unsere Unabhängigkeit, senkt den Kostendruck und hilft, unsere Klimaziele zu erreichen. Ein breites Bündnis von Verbänden und Unternehmen bekennt sich zum Energiesparen als gesellschaftliche Aufgabe. Hier geht’s zur Energiewechsel-Kampagne

Aktuelle Videos

Pressekonferenz Industriekonferenz 2022 Bild vergrößern

29.11.2022 - Video - Energie

Video: Pressekonferenz Industriekonferenz 2022 – Rede von Bundesminister Robert Habeck

Öffnet Einzelsicht
World Energy Outlook 2022 Bild vergrößern

24.11.2022 - Video - Europäische und internationale Energiepolitik

Video: Aufzeichnung World Energy Outlook 2022 (Deutsch)

Öffnet Einzelsicht
Bundesminister Robert Habeck auf dem Wärmepumpengipfel Bild vergrößern

16.11.2022 - Video -

Video: Bundesminister Robert Habeck auf dem Wärmepumpengipfel

Öffnet Einzelsicht
Bundesminister Robert Habeck auf der 17. Asien-Pazifik- Konferenz der deutschen Wirtschaft in Singapur Bild vergrößern

14.11.2022 - Video -

Video: Bundesminister Robert Habeck auf der 17. Asien-Pazifik- Konferenz der deutschen Wirtschaft in Singapur

Öffnet Einzelsicht

Dezemberabschlag für Gas und Wärme: Informationen für Mieterinnen und Mieter

Die hier abrufbaren Informationen zeigen Ihnen, wie der Erlass des Dezember-Abschlages bei Ihnen als Mieterin oder als Mieter ankommt und ob Sie dafür selbst etwas tun müssen. Dafür ist entscheidend, wie Ihre Wohnung beheizt wird – zentral oder über einen eigenen Gasanschluss in der Wohnung.

Klicken Sie sich durch die Fragen und erfahren Sie, wie Sie im Dezember bei den Ausgaben für Gas und Wärme entlastet werden.

MEHR ERFAHREN

Öffnet Einzelsicht

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz hat vor dem Hintergrund des russischen Angriffskriegs und eines effektiven Klimaschutzes eine Reihe von Initiativen im Energiebereich ergriffen.

MEHR ERFAHREN

Öffnet Einzelsicht

Haushalte und Unternehmen sollen von den hohen Energiepreisen entlastet werden. Dafür ist eine Strom- und Gaspreisbremse eingeführt. Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

MEHR ERFAHREN

Öffnet Einzelsicht

Die Bundesregierung entlastet bei den Energiepreisen. Abgewickelt wird dies über die Versorgungsunternehmen, die hier die entsprechenden Anträge stellen können.

MEHR ERFAHREN

Öffnet Einzelsicht

Klimaschutz

 

Aktuelle Emissionstrends und Klimaschutzmaßnahmen in Deutschland

MEHR ERFAHREN

Paragraph Symbol

Überblick der Gesetzesvorhaben des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz

Im Zeitraum von Januar bis Mitte September 2022

Öffnet Einzelsicht

Solidarität mit der Ukraine

Hilfe-Portal „Germany4Ukraine“ für Geflüchtete Unterkunft, Basisinformationen oder medizinische Versorgung: Die Bundesregierung bietet ukrainischen Geflüchteten Informationen auf Ukrainisch, Russisch, Englisch sowie Deutsch.

Hier finden Sie weitere Hinweise zum Portal und auch wie Sie selbst helfen können.

Öffnet Einzelsicht

Rückblick Corona-Hilfen: Nach über zwei Jahren sind die Corona-Wirtschaftshilfen Ende Juni 2022 ausgelaufen.

Das Dokument öffnet sich in einem neuen Fenster

Wichtig: Die Bearbeitung der verbliebenen Anträge läuft weiter.

#InsideBMWK